MTW_Hilfsfonds_540x270px

Herzlich Willkommen auf der Webseite von „Fahrer helfen Fahrern e.V“. Auf den folgenden Seiten können Sie alles über den Hilfsfonds von MAN Trucker’s World, Fälle, für die sich unseren gemeinnützigen Verein engagiert hat sowie unsere Partner nachlesen. Außerdem finden Sie alle Informationen, wie Sie selbst Fahrer in Not unterstützen können.

› Weiterlesen

Gemeinsam durch dick und dünn

Teaser_Quierschied

Eine schlechte Nachricht folgt auf die andere. Nach einem Arbeitsunfall droht einem 52-jährigen Berufskraftfahrer aus Quierschied die Berufsunfähigkeit. Jetzt muss er auch noch um die Gesundheit seiner Ehefrau bangen.

› Weiterlesen

Ein Unfall kann alles verändern

teaser_kipfenberg

Ein schwerer Sportunfall veränderte das Leben eines 47-jährigen Berufskraftfahrers grundlegend: Nach der ersten Diagnose musste er mit einer bleibenden Querschnittslähmung rechnen. Seinem Beruf als Fahrer kann er nicht mehr nachgehen.

› Weiterlesen

Schnelle Unterstützung im Trauerfall

Teaser_Ortsschild_Oberhausen

Via Facebook sind wir auf einen besonders traurigen Fall aufmerksam geworden – den des Dieter S. Am 28. Juli 2016 verstarb der Lkw-Fahrer völlig unerwartet während seiner Pause auf dem Rastplatz Münchberg Nord an einer Lungenembolie.

› Weiterlesen

Diagnose unheilbar krank

Teaser_Potsdam

Ein junger Lkw-Fahrer aus Potsdam muss seit März 2016 mit einer schrecklichen Diagnose leben: Er ist an ALS erkrankt, einer Erkrankung des zentralen Nervensystems, die schnell fortschreitet und als unheilbar gilt. Damit sein sehnlichster Wunsch, bei seiner Familie zu Hause gepflegt zu werden, umgesetzt werden kann, unterstützt der Hilfsfonds ihn mit 5 000 Euro.

› Weiterlesen

Erneute Spende von „Trucker halten zusammen“

Teaser_Trucker halten zusammen

Einen Euro pro verkauften Artikel aus ihrem Online-Shop sammelt die Organisation „Trucker halten zusammen“ für „Fahrer helfen Fahrern“. Nachdem so bereits Anfang des Jahres 550 Euro für den Hilfsfonds zusammen kamen, erhielt der Verein jetzt eine weitere Spende in Höhe von 500 Euro.

› Weiterlesen