Unterstützung für die Familie eines verunglückten Fahrers

 

Ein Fahrer aus Sankt Michaelisdonn ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Fahrer helfen Fahrern e.V. unterstützt seine Familie mit einer Spende.

 

Ein tragisches Unglück kurz vor Weihnachten: Ein 37-jähriger Berufskraftfahrer ist auf der A1 bei Osnabrück bei einem Unfall zwischen den Anschlussstellen OS-Nord und OS-Hafen ums Leben gekommen. Bei dem Unglück waren drei Lkw an einem Stauende ineinander gefahren.

 

Der junge Fahrer hinterlässt seine Frau und zwei Kinder. Die Familie hatte vor kurzem ein Haus gekauft und steckt mitten in den Renovierungsarbeiten.

Fahrer helfen Fahrern e.V. unterstützt die Familie mit einer Spende in Höhe von 4 000 Euro.

 

 

Schreibe einen Kommentar

zwei + drei =