Finanzielle Unterstützung nach hartem Schicksalsschlag

 

 

Ein junger Berufskraftfahrer aus München kam bei einem tragischen Unfall ums Leben. Fahrer helfen Fahrern e.V. unterstützt seine Familie mit einer Spende von 5 000 Euro.

 

Ein schwerer Schicksalsschlag für eine Familie aus München: Ein Ehepaar, beide Berufskraftfahrer, wollte etwas von einem in den anderen Lkw umladen. Dafür stellte der 44-Jährige Lkw-Fahrer sein Fahrzeug hinter das seiner Frau. Dabei sprang die Bremse aus der Arretierung und sein Truck kam ins Rollen. Zu diesem Zeitpunkt stand das Ehepaar zwischen den beiden Lkw. Der Mann wurde an die Ladebordwand des anderen Lkw gedrückt und kam dabei ums Leben. Die Frau erlitt mehrere Brüche am Arm. Trotz der seelischen und körperlichen Folgen muss die 38-Jährige nun als Alleinverdienerin für sich und die beiden Kinder (19 und 17 Jahre alt) sorgen. Damit sie trotz ihrer Verletzung wieder arbeiten kann, stellt ihr die Firma einen Lkw mit Automatikgetriebe zur Verfügung. Nachdem die Familie schon vor dem Unglück mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, ist die Verzweiflung darüber, wie es weitergehen soll, sehr groß. Der Hilfsfonds möchte der Familie unter die Arme greifen und spendet 5 000 Euro.

 

 

Schreibe einen Kommentar

sechzehn − sieben =