Fahrer helfen Fahrer e.V. unterstützt Familie in schwerer Zeit

 

Im Alter von 4 Jahren verstarb im Oktober vergangenen Jahres der Sohn eines Berufskraftfahrers am Dravet-Syndrom, einer sehr seltenen und starken Form der Epilepsie, die oftmals schon in den ersten Lebensjahren auftritt. Dieser Schicksalsschlag ließ die Familie in tiefer Trauer zurück.

 

Aufgrund einer schwierigen finanziellen Situation konnte sich die Familie keinen Grabstein leisten. Um den Angehörigen diese Last abzunehmen, spendete Fahrer helfen Fahrern e.V. 4.000 Euro und wünscht der Familie weiterhin viel Kraft in dieser schweren Zeit.

 

 

Schreibe einen Kommentar

drei × 5 =