Hilfe für die Familie eines Fahrers

 

Ein 50-jähriger Berufskraftfahrer wartet im Herzzentrum Bad Oeynhausen auf ein Spenderherz. Der Hilfsfonds unterstützt seine Familie in der schweren Zeit mit 5.000 Euro.

 

Seit Anfang des Jahres wird der Fahrer intensivmedizinisch betreut und muss die Zeit stationär in der Herzklinik verbringen. Sein Gesundheitszustand ist so schlecht, dass er auf die Transplantation eines Spenderorgans angewiesen ist. Neben der Sorge um den Ehemann und Vater hat die Familie, die Ehefrau und drei Kinder, mit den finanziellen Auswirkungen der langen Krankheitsphase zu kämpfen. Seit März erhält der Fahrer nur noch 500 Euro Krankengeld. Seine Frau versucht zudem mit mehreren Minijobs für die Familie zu sorgen. Trotzdem ist die finanzielle Lage sehr eingeschränkt und auch für die Fahrten in die 50 Kilometer entfernte Klinik fallen Kosten an, die das knappe Budget der Familie übersteigen.
Damit der Fahrer seine Frau und die Kinder regelmäßig sehen kann, unterstützt Fahrer helfen Fahrern e.V. die Familie mit einer Spende über 5.000 Euro.

 

 

Schreibe einen Kommentar

fünf + 2 =