Finanzielle Unterstützung für den Kauf eines Autos

 

 

Ein junger Berufskraftfahrer braucht dringend ein Auto, um zur Arbeit zu kommen und sich um seine kranke Mutter zu kümmern. Da ihm die finanziellen Mittel fehlen, spendet der Hilfsfonds 3 000 Euro.

 

Der 26-jährige Berufskraftfahrer hatte sich hilfesuchend an Fahrer helfen Fahrern e.V. gewandt. Sein Auto, das er für den Weg zur Arbeit und die Unterstützung seiner Familie benötigt, hatte bei einem Verkehrsunfall einen Totalschaden erlitten. Seitdem fährt der junge Mann täglich 15 Kilometer mit dem Fahrrad zu seinem Lkw, um in den Arbeitstag zu starten. Das Auto fehlt aber auch bei den Aufgaben, die er in seiner Familie übernimmt. Seine Mutter muss regelmäßig zur Chemotherapie gebracht werden, und fährt derzeit mit einem Taxiunternehmen in die Klinik. Wenn es ihr schlechter geht, und sie im Krankenhaus bleiben muss, gibt es keine Möglichkeit, sie zu besuchen. Außerdem kümmert sich der Lkw-Fahrer um seine jüngere Schwester, die 25 Kilometer entfernt wohnt, gerade eine Ausbildung begonnen hat und selbst noch keinen Führerschein hat. Damit sich der Mann für seine täglichen Fahrten einen gebrauchten Kleinwagen zulegen kann, unterstützt ihn Fahrer helfen Fahrern e.V. mit einer Spende von 3 000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

16 − 3 =