Finanzielle Unterstützung nach schwerem Schicksalsschlag

 

Des Liebsten beraubt wurden ein Berufskraftfahrer und seine Frau durch den Tod ihrer 11-Jährigen Tochter. Der Hilfsfonds unterstützt die Familie mit 4.000 Euro.

 

Mit dem Tod der Tochter eines Lkw-Fahrers aus Steinfurt hat „Fahrer helfen Fahrern e.V.“ ein besonders trauriger Fall erreicht. Das Mädchen, das mit einem Herzfehler geboren worden war, musste in den letzten Jahren viele Operationen durchstehen. Die letzte davon im Juni 2019, mit der die Lebenserwartung der 11-Jährigen erhöht werden sollte. Die Operation verlief nicht gut, das Mädchen lag danach im Koma, konnte sich aber wieder erholen und in eine Pflegeeinrichtung in der Nähe ihres Zuhauses verlegt werden. In dieser ist sie aus bisher noch ungeklärter Ursache verstorben. Der Hilfsfonds unterstützt die Familie des Mädchens mit einer Spende in Höhe von 4.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

vier × eins =