Ein Berufskraftfahrer braucht unsere Unterstützung

 

Eine schwere Operation bedeutet für einen Fahrer aus München einen monatelangen Arbeitsausfall. Nachdem seine finanzielle Lage schon davor angespannt war, benötigt er nun dringend unsere Hilfe.

 

Gesundheitliche Beschwerden begleiten den Berufskraftfahrer schon seit längerem, jetzt wurde leider ein bösartiger Tumor bei dem 62-Jährigen entdeckt. Eine Operation ist unumgänglich und die Ärzte gehen nach dem Eingriff von einer langen Regenerationsphase aus: Krankenhausaufenthalte, Reha und häusliche Genesung werden voraussichtlich fünf bis sechs Monate lang das Leben des Fahrers bestimmen und er wird in dieser Zeit auch nicht arbeitsfähig sein. In Zeiten von Corona könnte sich dieser Zeitplan sogar noch verlängern. Neben den laufenden Kosten unterstützt der Mann mit seinem Einkommen auch seine Frau, die aufgrund einer schweren Erkrankung der Leber seit vielen Jahren ausschließlich eine Erwerbsunfähigkeits-Rente erhält. Fahrer helfen Fahrern e.V. greift dem Ehepaar mit einer Spende in Höhe von 2.500 Euro finanziell unter die Arme.

 

Schreibe einen Kommentar

2 × eins =